Kinder treffen Künstler. Wie spannend und frisch solche Begegnungen ausfallen können, das hat sich am 6. Oktober 2006 gezeigt. Die Klassen 5b und 11a konnten ihr im Unterricht erworbenes Wissen über und um Farbe in einer kleinen „Dienstleistung“ an die Besucher bringen: Gemeinsam und in einem über die Klassen integrierendes TutorInnensystem von Kleinen und Großen wurden Erinnerungskarten der besonderen Art „angerieben“ und im Museum im Kulturspeicher Würzburg als Hommage an den Künstler Herman de Vries im Rahmen dessen dortiger Ausstellung angeknüpft.
Als besonderes „Bonbon“ überraschte im Laufe des Abends dann der wohlwollende Besuch des Künstlers selbst sowohl Kinder, Jugendliche sowie Kunstlehrerin Sabine Blum-Pfingstl.    »» Weitere Informationen als PDF-Dokument