Impressum

Über die Ausstellung

Schülerinnen und Schüler des Wirsberg-Gymnasiums machen Seh-Erfahrungen mit Bildern aus dem Museum im Kulturspeicher Würzburg, und sie zeigen die Arbeiten, die aus diesen Erfahrungen hervorgegangen sind, auf zwei Darstellungsebenen – in einer Ausstellung und in vier Abendveranstaltungen.

In der Ausstellung werden die Gefühle und Gedanken, die in der Beschäftigung mit den Kunstwerken von Walter Giers, Ferdinand von Lütgendorff-Leinburg, Bridget Riley und Carl von Piloty in Bewegung geraten sind, in vier Themenfeldern dargeboten.
Es geht dabei um „Unklare Richtung“, „Unruhige Seide“, „Unmäßiges Fließen“ und „Ungeschehene Geschichte“ – geheimnisvolle Überschriften, hinter denen sich Tafelbilder, Filme, Texte, Foto- und Materialobjekte verbergen. Diese Schülerarbeiten werden in spannenden Kombinationen mit den Kunstwerken, als deren Kommentare sie entstanden sind, zu sehen sein.

Fotos anschauen